Verängstigt

Pneus aufgeschlitzt: Irina Beller glaubt an persönliche Attacke

Jemand will Millionärs-Gattin Irina Beller (hier mit Ehemann Walter) Böses: Zumindest glaubt sie dies, nachdem der Pneu ihres Porsches aufgeschlitzt worden ist. (Archivbild)

Jemand will Millionärs-Gattin Irina Beller (hier mit Ehemann Walter) Böses: Zumindest glaubt sie dies, nachdem der Pneu ihres Porsches aufgeschlitzt worden ist. (Archivbild)

Zweimal pro Woche lässt sich Irina Beller im Zürcher Hotel Dolder Grand massieren. Jemand muss dies gewusst haben, vermutet die Society-Lady. Denn dieser Jemand hat währenddessen den Pneu ihres Porsches aufgeschlitzt. «Wer hasst mich bloss so?»

Der Reihe nach. "Mein Auto stelle ich immer auf den gleichen Platz im Parkhaus ganz hinten", schilderte die 44-Jährige "blick.ch". Mit derselben Routine sei sie nach dem Verwöhnprogramm eingestiegen und losgefahren. In der Innenstadt hätten ihr Fussgänger Zeichen gegeben. "Doch ich dachte, es seien Fans, die mir zuwinken."

Angst bekam sie erst, als der Bordcomputer Alarm schlug. Die Ehefrau des Zürcher Baulöwen Walter Beller entdeckte mit Schrecken den Schnitt und reichte umgehend Anzeige gegen Unbekannt ein. Wobei sie sich ziemlich sicher ist, dass eine weibliche Täterin schon mal nicht in Frage kommt. "Das traue ich nur einem Mann zu."

Meistgesehen

Artboard 1