Er habe "bis dahin Karl May noch nicht einmal gekannt". Erst später habe er "die Bedeutung von Winnetou für die Deutschen" verstanden: "Wenn man das Glück hat, eine solche Rolle zu spielen, wird man ein Medium. Ich war das Medium eines Traumes für mehrere Generationen."

Der französische Schauspieler Brice spielte von 1962 bis 1968 die Rolle des Winnetou in insgesamt elf Karl-May-Filmen, sieben davon an der Seite des US-Amerikaners Lex Barker und drei mit Stewart Granger. Dies machte ihn insbesondere in Deutschland zum Star.