Ruhestand

Peter Maffay fürchtet den Ruhestand mehr als den Tod

An Ruhestand ist nicht zu denken: Peter Maffay fürchtet sich vor einer Musiker-Rente mehr als vor dem Tod. (Archivbild)

An Ruhestand ist nicht zu denken: Peter Maffay fürchtet sich vor einer Musiker-Rente mehr als vor dem Tod. (Archivbild)

Auch mit 68 Jahren denkt Musiker Peter Maffay nach eigenen Worten nicht ansatzweise ans Aufhören. «Musiker-Rente ist schlimmer als der Tod», findet der Rocker.

Maffays neues Album "MTV Unplugged" ist gerade erst am vergangenen Freitag erschienen. Für die Zukunft hat sich der Sänger viel vorgenommen, wie er der "Gala" sagte: "Leben! Ich will leben! Mit all den Erfahrungen und der Energie, die ich habe."

Und davon habe er noch eine Menge - ihm sei zwar bewusst, dass die Zeit knapper werde, doch die "gute Konstitution" auch für seine Bühnenshows sei nach wie vor da. "Ich bekomme meinen Popo immer noch recht zügig von links nach rechts, dafür bin ich dankbar", sagte Maffay der Zeitschrift.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1