Inkognito

Peter Jackson bleibt unerkannt - dank Verkleidung als Hofnarr

Hofnarr-Selfie von Peter Jackson (Bild Facebook)

Hofnarr-Selfie von Peter Jackson (Bild Facebook)

Peter Jackson, der Regisseur der «Lord of the Rings"- und «The Hobbit"-Filme, hat am Wochenende unerkannt die Comicmesse in San Diego besucht. Der Neuseeländer hatte sich als böser Hofnarr verkleidet, um keine Aufmerksamkeit zu erregen.

Auf Facebook veröffentlichte der 52-Jährige mehrere Fotos: "Ich hatte einen lustigen Tag auf der Comic Con, während ich zwischen euch umherlief. Hat jemand den bösen Hofnarren gesehen? Einige schon, denn sie baten mich, für Fotos zu posieren."

Für seinen inkognito-Ausflug erntete er Respekt: "Ich ziehe den Hut vor Ihnen, Sir. Die Runde geht an Sie." Auf Facebook hat Jackson auch bekanntgegeben, wann die Fans den Trailer für den letzten Teil der Hobbit-Trilogie endlich sehen können: im Oktober.

Die Arbeit an den visuellen Effekten nehme viel Zeit in Anspruch, erklärte der 52-Jährige. Einen Kurz-Trailer können sich die Fans aber wenigstens schon auf YouTube ansehen. Der Film "The Hobbit: The Battle of the Five Armies" soll im Dezember in die Kinos kommen.

Peter Jackson war nicht der einzige Prominente, der unerkannt an der Comicmesse in Kalifornien unterwegs war: Schauspieler Daniel Radcliffe ("Harry Potter") verkleidete sich als Spider-Man und mischte sich so unerkannt unter die Menge.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1