Manieren

Papst Franziskus will seinen Vatikan-Mitarbeitern das Tratschen austreiben

Fordert mehr stille Einkehr: Papst Franziskus (Archiv)

Fordert mehr stille Einkehr: Papst Franziskus (Archiv)

Papst Franziskus will den Mitarbeitern der Kurie die Geschwätzigkeit austreiben. «Der Tratsch verdirbt die Menschen, beeinträchtigt die Arbeitsqualität und schadet dem Betriebsklima», sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche am Samstag in einer Weihnachtsansprache.

Er rief dazu auf, den Tratsch "aus Gewissensgründen zu verweigern". Mit Blick auf das nahende Weihnachtsfest empfahl Franziskus seinen Mitarbeitern Josef als Vorbild. Dieser habe sich fürsorglich "um seine Braut und das Kind" gekümmert und dabei "still" an der Seite Marias gestanden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1