Trennungsschmerz

Olivia Wilde ist noch nicht über ihre Scheidung hinweg

US-Schauspielerin Olivia Wilde (Archiv)

US-Schauspielerin Olivia Wilde (Archiv)

US-Schauspielerin Olivia Wilde ("Dr. House") kämpft immer noch mit der Trennung von ihrem Mann, dem italienischen Adeligen Tao Ruspoli (35). «Ich fand das Ganze sehr traumatisch und demütigend. Zum ersten Mal fühle ich mich ein bisschen wackelig auf den Beinen», sagte Wilde (27) dem US-Magazin «Marie Claire».

Die Amerikanerin hatte Ruspoli als 18-Jährige geheiratet. Im vergangenen Winter zog sie aus und reichte im März die Scheidung ein. Sie sei jedoch gerne Single.

"Es ist ganz gesund, mal eine Zeitlang alleine zu sein. (...) Auch wenn es nicht geklappt hat zwischen uns, bereue ich nichts. Wir sind noch Freunde. Seine Familie ist meine Familie", erklärte die Schauspielerin. In der Fernsehserie Dr. House" spielt Wilde, die mit bürgerlichem Namen Olivia Jane Cockburn heisst, seit der vierten Staffel die Rolle der Dr. Remy Hadley.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1