Landromantik

Oliver Bono mag das Leben auf dem Land

Oliver Bono mag das Landleben (Bild: SF)

Oliver Bono mag das Landleben (Bild: SF)

Auf 13 Jahre beim Schweizer Fernsehen kann Oliver Bono zurückblicken. Als Moderator bei «Schweiz aktuell» blickt Bono diesen Sommer mit «Alpenfestung - Leben im Reduit» gar ganze 70 Jahre zurück. Für ihn dürfte es aber noch weiter in die Vergangenheit gehen.

"Mit seinen vielen Burgen und Schlössern wäre sicherlich das Mittelalter eine interessante Epoche", erzählt Bono im Fernsehmagazin "TVtäglich". Doch nicht nur das Leben der Ritter und Bauern interessiert den Moderator. Für ihn könnte die Reise noch weiter zurück gehen in der Zeit. "Ebenso spannend wäre die Römerzeit", so der 43-Jährige.

Keine Zeitreise, doch eine eigene kleine Flucht aus dem hektischen modernen Leben hat Bono mit seiner Familie bereits vor zwei Jahren angetreten. Er zog von Zürich nach Zofingen aufs Land. Wie bei den Protagonisten in den Zeitreisen bei "Schweiz aktuell" wurde sein Leben durch diese Veränderung nicht nur leichter, doch das stört Bono nicht.

"Ich habe zwar einen längeren Arbeitsweg, aber die Lebensqualität und der Erholfaktor sind erheblich gestiegen", schwärmt Bono vom Landleben. "Wenn ich aus dem Bus steige, rieche ich das Heu und höre die Grillen zirpen, eine wahre Idylle für meine Frau, meine Kinder und mich."

Meistgesehen

Artboard 1