Liebescircus

Oh la la: Der neue Zirkus von Rolf und Gregory Knie ist nicht jugendfrei

Der Liebescircus von Gregory Knie ist nicht jugendfrei

Der Liebescircus von Gregory Knie ist nicht jugendfrei

Mit «Ohlala der Liebescircus» einen erotischen Zirkus für Erwachsene in die Manege. Bei der exklusiven Vorpremiere in Dübendorf kam die Mischung aus Akrobatik und Erotik gut an.

Schon der Eingang zum Zelt erinnert an ein Cabaret. Dieser ist übrigens erst ab 16 Jahren gestattet, denn im Zelt geht es heiss zu und her. Viel nackte Haut und atemberaubende Akrobatik gibt es zu sehen. Eine Nummer wird gar splitterfasernackt gezeigt.

Der provokative Zirkus kam beim Vorpremierenpublikum gut an. Stilexperte Clifford Lilley zeigte sich insbesondere von der Nacktnummer begeistert: «Die Akrobatin hat die Nummer fantastisch durchgeführt. Es war super», meinte er zur Nachrichtenagentur Keystone.

Aber gehört so viel nackte Haut überhaupt in einen Zirkus? Mit einer Aufführung im Pariser Moulin Rouge habe der Liebescircus nichts zu tun, meint Gregory Knie. Er ist überzeugt, dass sich der Zirkus weiterentwickeln müsse.

Meistgesehen

Artboard 1