Traummann
Oh, Baby: «Bachelor»-Kandidatin ist schwanger

Isabel ist 22, wohnt in Grenchen, arbeitet als Serviceangestellte und bekam vom «Bachelor» keine Rose. Gestört haben dürfte sie dies nicht, denn: Die dunkelhäutige Schönheit ist im dritten Monat schwanger.

Merken
Drucken
Teilen
Isabel, «Bachelor»-Kandidatin aus Grenchen.

Isabel, «Bachelor»-Kandidatin aus Grenchen.

3+

Die Serviceangestellte aus Grenchen ist die erste schwangere Kandidatin der TV-Show «Bachelor» auf 3+.

Zwei Sendungen lang kämpfte Isabel mit 19 Wettbewerbskolleginnen um Aufmerksamkeit, Gunst und Rosen von Vujo Gavric (27). In der am Montag ausgestrahlten Folge schenkte er ihr in Thailand jedoch keine Rose, sondern schickte sie ins Flugzeug zurück in die Schweiz.

Die erste Begegnung: Vujo begutachtet Isabel.
4 Bilder
Mit Vujo und anderen Kandidatinnen war für Isabel beim gemeinsamen Date Action angesagt
Am Stand wird gemeinsam Kokosnusssaft getrunken. Isabel ist aber von Vujo gar nicht begeistert: «Er ist ein Tubel», sagt sie im Nachhinein.
Bekamen in der zweiten Nacht der Rosen keine Rose vom «Bachelor»: Isabel und Mignon

Die erste Begegnung: Vujo begutachtet Isabel.

Screenshot 3+

Schwanger ist die 22-jährige Grenchnerin von ihrem 25-jährigen On/Off-Freund. Dass sie in anderen Umständen ist, hat sie nach eigenen Aussagen erst nach der Rückkehr in die Schweiz gemerkt. «Das war für mich ein grosser Schock», sagt sie gegenüber «Blick». Mit dem Vater des ungeborenen Kindes ist sie mittlerweile wieder zusammen.

Am «Bachelor» lässt Isabel kein gutes Haar. «Vujo ist ein Tubel und überhaupt nicht mein Typ.»