Polizeischutz

Obamas Tochter Malia macht Ferien im Süden Mexikos

Malia macht Ferien unter Polizeischutz (Archiv)

Malia macht Ferien unter Polizeischutz (Archiv)

Eine der Töchter von US-Präsident Barack Obama verbringt ihre Ferien derzeit mit einer Gruppe von Freunden im Süden Mexikos. Wie ein Vertreter der mexikanischen Polizei am Sonntag (Ortszeit) mitteilte, stehen die 13-jährige Malia und ihre zwölf Freunde unter starkem Polizeischutz.

Der Zugang zu ihrem Hotel in der Stadt Oaxaca sei gesperrt und Polizeieskorten würden die jungen Touristen zu ihren Besichtigungen begleiten. Überdies seien 25 Mitarbeiter des US-Geheimdienstes zu ihrem Schutz im Einsatz.

Obamas ältere Tochter traf den Angaben zufolge am Samstag mit ihren Freunden in der Stadt ein, die für ihre Architektur aus der Kolonialzeit und die Pflege indigener Traditionen bekannt ist.

Die Teenager besuchten bereits eine Ausgrabungsstätte und einen Schätzungen zufolge tausendjährigen Baum. Weitere archäologische Besichtigungen und Besuche in traditionellen Handwerkszentren waren geplant.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1