Glückwünsche

Obamas gratulieren Prinz Harry zur Verlobung mit Meghan Markle

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama (l) hat seinem Freund, dem britischen Prinz Harry, via Twitter zu dessen Verlobung gratuliert. (Archivbild)

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama (l) hat seinem Freund, dem britischen Prinz Harry, via Twitter zu dessen Verlobung gratuliert. (Archivbild)

Zur Verlobung von Prinz Harry und der US-Schauspielerin Meghan Markle haben auch der frühere US-Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle Glück gewünscht. «Michelle und ich sind erfreut, Prinz Harry und Meghan Markle zu ihrer Verlobung zu gratulieren.»

Weiter schrieb der Ex-Präsident am Montag (Ortszeit) im Kurzbotschaftendienst Twitter: "Wir wünschen Ihnen ein Leben lang Freude und Glück zusammen."

Die Obamas verbindet eine herzliche Beziehung zu Prinz Harry. Während ihrer Zeit im Weissen Haus unterstützten sie aktiv die Invictus Games, einen internationalen Sportwettbewerb für kriegsversehrte Soldaten, den Harry ins Leben gerufen hat. Markle wiederum ist eine entschiedene Kritikerin von Obamas Amtsnachfolger Donald Trump.

Der 33-jährige Prinz Harry und seine drei Jahre ältere Freundin hatten am Montag ihre Verlobung öffentlich gemacht und angekündigt, im kommenden Frühling zu heiraten. Über ihre Beziehung war in den Medien lange spekuliert worden, bevor sich Markle im September in einem Magazin-Interview öffentlich zu ihrer Liebe zu Harry bekannte. Über die bevorstehende Hochzeit äusserten sich auch Harrys Vater Prinz Charles sowie seine Grosseltern, Queen Elizabeth und Prinz Philip, erfreut.

Auch der Schauspieler Patrick J. Adams, der mit Markle in der Anwaltsserie "Suits" spielt, gratulierte dem Paar. Harry sei "ein glücklicher Mann", twitterte Adams. Den beiden stehe ein "freudvolles, produktives und lustiges Leben" bevor.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1