Abschiedsparty

Obama feiert offenbar mit Beyoncé und Stevie Wonder im Weissen Haus

Bevor Michelle und Barack Obama in wenigen Tagen das Weisse Haus verlassen, wollen sie noch einmal richtig auf den Putz hauen - Promi-Gäste inklusive. (Archivbild)

Bevor Michelle und Barack Obama in wenigen Tagen das Weisse Haus verlassen, wollen sie noch einmal richtig auf den Putz hauen - Promi-Gäste inklusive. (Archivbild)

Kurz vor seinem Abschied aus dem Weissen Haus will US-Präsident Barack Obama noch einmal feiern. Er und seine Frau Michelle planen für Freitag eine Abschiedsparty mit engen Freunden und Grossspendern. Auf der Gästeliste stehen etwa Beyoncé, Jay-Z oder Stevie Wonder.

Weiter eingeladen sind laut der "Washington Post" Musiker Usher, die Regisseure George Lucas und J.J. Abrams sowie Schauspieler Bradley Cooper. Eine offizielle Bestätigung der Feier gab es vom Weissen Haus bislang nicht.

Obama hatte dem "People"-Magazin im Dezember verraten: "Wir werden eine grosse Party feiern, bevor wir das Weisse Haus verlassen." Der US-Musiker Chance the Rapper twitterte am Donnerstag, er sei auf dem Weg nach Washington, "um einen der grössten US-Präsidenten der Geschichte zu verabschieden".

Am 20. Januar wird der künftige US-Präsident Donald Trump offiziell vereidigt. Der 70-Jährige hat Medienberichten zufolge einige Probleme, prominente Gäste für die Zeremonie seiner Amtseinführung zu finden.

Meistgesehen

Artboard 1