Grosszügig

Nora Tschirner engagiert sich für Bildungsprojekte in Afrika

Nora Tschirner ist ein "irrsinniger Freund vom Lernen"

Nora Tschirner ist ein "irrsinniger Freund vom Lernen"

Die Schauspielerin Nora Tschirner (29) gibt gerne Geld fürs Lernen aus. Bei ihrem Engagement für Bildungsprojekte in fünf afrikanischen Ländern spiele keine Rolle, ob die Öffentlichkeit von Prominenten gute Taten erwarte.

"Den Kindern, die dank der Aktion Tagwerk zur Schule gehen können, ist es sowas von egal, ob ich damit zu kämpfen habe, dass das jetzt sowieso jeder macht und machen soll", sagte die 29-Jährige der Berliner "tageszeitung". "Dann finden halt die coolen Freunde von früher, dass man jetzt eine Charity-Nase ist. Hauptsache, das Projekt ist sinnvoll und man kann etwas bewirken."

Sie sei "ein irrsinniger Freund vom Lernen", fügte Tschirner hinzu. "Die Möglichkeit zu haben, in eine Bibliothek zu gehen oder ins Internet und mir Wissen anzueignen, ist für mich überlebensnotwendig. Ich gebe für nichts lieber Geld aus als dafür, dass Leute mir was beibringen", sagte sie der "taz". "Zuletzt habe ich mir in einem relativ intensiven Einzelkurs ein bisschen Französisch beibringen lassen, für einen Dreh in Paris, auch wenn das für meine Rolle nicht nötig gewesen wäre."

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1