Doch diese Sportarten, die er auf seiner Homepage als Hobbys aufzählt, sind ihm auch schon bös bekommen: Der peinlichste Moment in seinem Leben sei gewesen, als er letztes Jahr "vor laufender Kamera beim Mountainbiken böse auf die Schnauze gefallen" sei, erzählt Forrer gegenüber der Boulevardzeitung "Blick". "Das war wirklich mega peinlich."

Der Käsermeister aus Stein SG verrät zudem, dass er an die Wiedergeburt glaubt. Er sei sich ganz sicher, dass wir nicht zum ersten Mal auf dieser Welt sind, erzählt der Schwingerkönig von 2001. "Ich glaube, dass wir immer wieder kommen, aber natürlich nicht nur als Mensch", so Forrer. Er könne sich jede Rolle vorstellen.