Anspannung

Nik Hartmann kann vor Lampenfieber manchmal kaum essen

Fernsehmoderator Nick Hartmann (Bild: SF)

Fernsehmoderator Nick Hartmann (Bild: SF)

Seit 2007 moderiert Nik Hartmann die Sendung «SF bi de Lüt», doch vor Nervosität ist der 39-Jährige nicht gefeit. Schlimmer noch: Je länger Hartmann bei der Sendung dabei ist, desto schlimmer wird sein Lampenfieber.

Die Aufregung und Nervosität verfliege nicht mit der Routine, gesteht Hartmann im Interview mit dem "Tages Anzeiger". Der Moderator erklärt: "Bei dieser Sendung kommt man mit Routine nicht weit. Wenn du Live-Sendungen mit Menschen machst, wo aus dem Moment heraus etwas entstehen kann, ist das eine enorme Herausforderung. Ich bin ja mehr als nur ein Nümmerliansager".

Dazu komme, dass er mit zunehmendem Erfolg auch mehr Angst vom Misserfolg habe - und die begleite ihn immer, offenbart der Zuger. Die Angst äussert sich bei Hartmann vor allem in Appetitlosigkeit. "Ich kann am Tag der Sendung kaum essen. Nach dem Frühstück gibt es höchstens noch ein Brötchen. Dann bin ich wirklich hungrig auf den Auftritt", sagt Hartmann.

Meistgesehen

Artboard 1