Niederlande

Niederländer jubeln König Willem-Alexander an seinem Geburtstag zu

Die Königsfamilie am Montag in Dordrecht

Die Königsfamilie am Montag in Dordrecht

Die Niederländer haben den 48. Geburtstag ihres Königs Willem-Alexander gefeiert. Tausende meist in Orange gekleidete Menschen jubelten am Montag in Dordrecht ihrem König, seiner Frau Máxima und ihren Töchtern zu.

In der festlich geschmückten mittelalterlichen Stadt unweit von Rotterdam fand der offizielle Teil des Königstages statt, erstmals im neuen formellen Stil. Im ganzen Land feierten Millionen Niederländer mit Volksfesten, gigantischen Flohmärkten, viel Musik und einem orangefarbenen Flaggenmeer den "Koningsdag".

Willem-Alexander, der seit zwei Jahren König ist, hatte selbst auf einen neuen Stil des Volksfestes gedrängt. Die Kontakte mit Bürgern waren beim offiziellen Besuch der Oranje-Familie deutlich verringert worden.

Auch standen statt der bisher üblichen alt-holländischen Spiele, an der sich jahrzehntelang auch die königliche Familie beteiligte, eine Schiffs-Parade, ein Konzert und die Eröffnung eines Museums auf dem Programm. Anschliessend lief das Königspaar durch die Strassen, schüttelte Hände und nahm kleine Geschenke entgegen.

Der König sprach von einem gelungenen Fest. "Die Tradition geht weiter, aber mit ein paar neuen Elementen", sagte er niederländischen Reportern. In einer kurzen Ansprache bedankte er sich bei den Bürgern für "ein unglaubliches Fest."

Die Prinzessinnen Amalia, Alexia und Ariane waren vor allem von der Parade von 50 Schiffen begeistert, sagte ihre Mutter Máxima: "Sie fanden es sehr schön und lehrreich zu sehen, wie viele verschiedene Arten Boote es gibt."

Zum ersten Mal waren auch die frühere Königin Beatrix und ihre Schwester, Prinzessin Margriet nicht mehr dabei. Begleitet wurde das Königspaar vom Bruder des Königs und Cousins mit ihren Familien.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1