Volksmusik

Nicolas Senn fühlt sich durch Job-Angebot geehrt

Hackbrettspieler Nicolas Senn wird in Zukunft als Moderator den Ton angeben (Archiv)

Hackbrettspieler Nicolas Senn wird in Zukunft als Moderator den Ton angeben (Archiv)

Hackbrettspieler Nicolas Senn steht künftig nicht nur als Musiker, sondern auch als Moderator auf der Bühne: Der 21-Jährige wird ab nächstem Sommer die neue Volksmusiksendung des Schweizer Fernsehens moderieren.

"Für mich als junger und weltoffener Musiker ist es eine grosse Ehre, eine neue Volksmusiksendung für SRF moderieren zu dürfen", erzählt Senn gegenüber dem Onlineportal von "glanz & gloria".

Der Musiker möchte die Zuschauer auch als Moderator nicht enttäuschen. "Ich freue mich auf diese Herausforderung und gebe mein Bestes, um nicht nur mit meinen 125 Hackbrettsaiten, sondern auch mit Worten virtuos aufzutreten", verspricht Senn.

Tom Schmidlin, der Bereichsleiter Volkskultur beim Schweizer Fernsehen, ist überzeugt von dem künftigen Moderator: "Nicolas Senn ist unser Wunschkandidat und ich freue mich auf eine kreative und spannende Zusammenarbeit."

Die neue Sendung soll ab dem 25. August 2012 auf dem Sendeplatz von "Hopp de Bäse!" ausgestrahlt werden. Kurt Zurfluh, der die Sendung seit 15 Jahren moderiert, geht nächsten Sommer in Pension.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1