Mit einem grossen Trara feierte der Circus Knie vor einem knappen Monat Zuccolinis Einzug in seinen Wohnwagen. Doch bereits jetzt hängt der Segen im Zelt schief. Heute Donnerstag soll eine Krisensitzung des Knie-Teams stattfinden. Doch Fredy Knie junior sagte am Donnerstag gegenüber "Blick", man halte an Zuccolini und seinem Hund Hundini fest.

Schützenhilfe erhält der 42-jährige Komiker von ehemaligen Gastkabarettisten des Zirkus'. In einer Manege aufzutreten sei überhaupt nicht dasselbe, wie auf der Bühne zu stehen, sagte etwa Peter Freiburghaus vom Duo Fischbach dem "Blick".

Auch Zuccolini war vor dem Startschuss der Tournee bewusst, dass eine Show im Zirkus für ihn neue Anforderungen mit sich bringt. "Ich werde mich zuerst daran gewöhnen müssen, dass mein Publikum um mich herum sitzt und nicht nur gegenüber", sagte er in einem früheren Gespräch mit der Nachrichtenagentur sda.

Doch offenbar finden vor allem die Witze des Komikers keinen Anklang bei den Zuschauern und Kritikern. "Ich bin klein, ich bin dick und ich bin Bündner", sagt Zuccolini etwa während seiner Show.

Momentan macht der Zirkus in Schaffhausen halt, dort soll auch die Krisensitzung stattfinden.