Deshalb habe sie auch ihren Bewegungsradius deutlich eingeschränkt. Die Vorsitzende der sozialdemokratischen Labour-Partei - kürzlich noch zu Besuch in Europa - hält sich jetzt möglichst in der Nähe des Spitals auf, in dem ihr erstes Kind zur Welt kommen soll.

Ardern ist die erste schwangere Regierungschefin seit vielen Jahren. Errechneter Termin ist der 17. Juni. Zuletzt brachte 1990 die damalige pakistanische Premierministerin Benazir Bhutto im Amt ein Kind zur Welt. Nach der Geburt will die Neuseeländerin sechs Wochen Babypause machen und dann wieder zurück ins Büro. Um das Baby soll sich vor allem ihr Partner Clarke Gayford kümmern, ein Journalist.