Morgenmuffel

Neue Miss Schweiz Alina Buchschacher ist ein Morgenmuffel

Die neue Miss Schweiz Alina Buchschacher findet Intelligenz wichtiger als Schönheit. Die Handelsschülerin aus Bern gibt aber auch einige Schwächen zu: So ist sie ein Morgenmuffel.

Manchmal sei sie auch etwas tollpatschig und sturköpfig, verrät die frisch gebackene Schönheitskönigin dem "SonntagsBlick". Sonst ist die 20-Jährige aber Vorbild durch und durch: "Ich bin spontan, offen, ehrlich, anständig, bodenständig und ehrgeizig", beschreibt die Miss sich selbst. Drogen habe sie noch nie genommen. Gegen einen Schluck Alkohol zum Feiern habe sie aber nichts.

Mit ihrem Aussehen ist Alina Buchschacher zufrieden. Allerdings hat sie Angst davor, als Dummerchen hingestellt zu werden. "Ich möchte nie über mich lesen müssen, dass ich dumm sei", so die Miss Schweiz.

Schliesslich ist Intelligenz für die passionierte Springreiterin wichtiger als das Aussehen: "Schönheit ist vergänglich, man kann sie sogar 'flicken', Intelligenz jedoch nicht. Was im Köpfchen abgeht, kann niemand gross beeinflussen."

Als Repräsentantin der Schweiz dürfte Buchschacher für etwas Pepp sorgen, der ihrer Meinung nach in der Schweiz oft fehlt. Dafür schätzt die Bernerin, deren Mutter aus Trinidad und Tobago stammt, "wie gut in unserem Land alles organisiert ist".

Meistgesehen

Artboard 1