Portman sieht zwischen sich und der früheren Präsidentengattin keine wirkliche Ähnlichkeit, abgesehen von der Haarfarbe. "Aber wenn ich nach der Maske in den Spiegel sah, dann hatte sogar ich manchmal das Gefühl, dass sie mir da entgegenblickt", sagte die 35-jährige Schauspielerin im Interview mit der "Berliner Zeitung"

Das Weisse Haus hatte Portman sich schon eine Weile vor den Dreharbeiten mal von innen angesehen. Vor einigen Jahren habe sie an einer Führung teilgenommen, sagte sie in dem Interview. "Und ich muss sagen, dass das eine sehr beeindruckende Erfahrung war." Die Nachbildungen der Räume im aktuellen Film seien "enorm präzise".