Harter Einstieg

Naomi Watts erinnert sich nicht gerne an ihre ersten Castings

Bald ist Naomi Watts in "Fair Game" in den Kinos zu sehen

Bald ist Naomi Watts in "Fair Game" in den Kinos zu sehen

Schauspielerin Naomi Watts erinnert sich nicht gerne an ihre ersten Castings. Zehn Jahre musste sie bei Vorstellungsgesprächen unten durch, bis sie endlich den Durchbruch geschafft hatte.

Bevor sie mit ihrer Rolle in David Lynchs "Mulholland Drive" bekannt wurde, habe ihr Leben etwa zehn Jahre lang aus Ablehnungen bestanden, erzählte die 42-Jährige dem Magazin "Elle". "Du bist zu gross, zu klein, zu blind, zu dunkelhaarig" seien noch die netteren Kommentare gewesen.

"Die Castingleute erzählen dir auch, du seiest zu neurotisch, nicht lustig oder nicht sexy genug." Sie habe es allen recht machen wollen und sich selbst dabei verloren, sagte Watts.

Die Schauspielerin ist ab dem 25. November als CIA-Agentin in Doug Limans "Fair Game" an der Seite von Sean Penn zu sehen.

Meistgesehen

Artboard 1