Ausgeraubt

Nach Überfall: Irina Beller fürchtet um ihr unbeschwertes Leben

Er schlief, während sie bedroht und ausgeraubt wurde: Walter und Irina Beller (Archiv)

Er schlief, während sie bedroht und ausgeraubt wurde: Walter und Irina Beller (Archiv)

Nachdem Irina und Walter Beller am Wochenende in ihrer eigenen Wohnung ausgeraubt worden sind, wird immer deutlicher wie hoch der Schaden des Jet-Set-Paares ist. Vor allem aber sei ihr eines abhanden gekommen, sagt die 43-Jährige: ihr unbeschwertes Leben.

Denn die Diebe raubten die Bellers aus, als diese zuhause waren, Irina musste den Überfall miterleben. Über eine halbe Stunde hätten die Räuber gewütet, berichtete der "SonntagsBlick". Und Irina Beller verriet dem "Blick" von Montag, der Schaden belaufe sich auf mindestens 100'000 Franken, "es kann aber auch das Doppelte sein, ich vermisse immer mehr". Entwendet wurden Schmuck, Geld und Auto- und Wohnungsschlüssel.

Brisant: Während die drei Täter Irina Beller bedrohten und ausraubten, schlief Gatte Walter seelenruhig in seinem Zimmer - trotz Schreien seiner Frau.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1