Seine beiden zuletzt veröffentlichten Alben seien entstanden, "weil ich diese hohen Töne nicht mehr singen kann. Ich merke, dass es die Alben sehr viel persönlicher für mich macht", sagte Mayer im Interview mit dem "Time"-Magazin.

Aber der mehrfache Grammy-Gewinner macht seinen Fans Hoffnung, dass sie auf seinen Konzerten auch die alten Songs wieder zu hören bekommen. Denn die Stimme mache Fortschritte: "Sie kommt wieder, sie wird auch wieder dahin kommen, wo sie früher mal war", erklärte Mayer.