Genesung

Nach Schwindelanfall: Königin Silvia aus dem Spital entlassen

Königin Silvia ist am 23. Dezember 2016 nach einem Schwindelanfall für kurze Zeit ins Spital eingeliefert worden. Am 25. Dezember war sie wieder bei ihrer Familie (Archiv)

Königin Silvia ist am 23. Dezember 2016 nach einem Schwindelanfall für kurze Zeit ins Spital eingeliefert worden. Am 25. Dezember war sie wieder bei ihrer Familie (Archiv)

Nach einem kurzen Spitalaufenthalt hat die schwedische Königin Silvia den ersten Weihnachtstag zu Hause bei ihrer Familie verbringen können.

Die Monarchin war am Freitag, ihrem 73. Geburtstag, ins Spital gekommen, nachdem sie einen Schwindelanfall erlitten hatte. Zuvor war sie längere Zeit erkältet gewesen.

Heiligabend hatte sie zur Beobachtung im Spital bleiben müssen, am Sonntag kam sie wieder nach Hause. "Die Königin hat sich erholt und es geht ihr den Umständen entsprechend gut", teilte das Königshaus am Sonntag mit.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1