Alkoholismus

Nach Entziehungskur: Jenny Elvers-Elbertzhagen säuft im Traum immer noch

Jenny Elvers-Elbertzhagen hat Angst vor einem Rückfall in die Sucht

Jenny Elvers-Elbertzhagen hat Angst vor einem Rückfall in die Sucht

Jenny Elvers-Elbertzhagen (40) träumt auch Wochen nach einer Entziehungskur noch oft von Alkohol. «Ich träume mit einem schlechten Gewissen davon, dass ich etwas getrunken habe».

"Dass ich bewusst rückfällig werde, davor habe ich Angst. Dass ich bewusst sage: Ihr könnt mich alle mal! Ich ergebe mich dem!" Das sagte die Schauspielerin in einem Interview mit der Zeitschrift "Gala".

Nach einem TV-Auftritt im September, bei dem Elvers-Elbertzhagen offensichtlich angetrunken war, machte ihr Mann das Alkoholproblem öffentlich. Mit seiner Unterstützung begab sie sich in eine Entzugsklinik.

"Meine Tagesdosis vorher war vormittags eine Flasche Sekt, nachmittags eine Flasche Wein und abends eine Flasche Wodka. Oder eine Flasche Whisky oder eine Flasche Gin", sagte sie "Gala".

Die 40-Jährige ist voller Hoffnung, ihr Leben wieder neu gestalten zu können. "Eigentlich bin ich ein lebensbejahender Mensch. Das Gefühl möchte ich wieder aktivieren."

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1