An der Versammlung im Rathaus der nordenglischen Stadt nahmen auch Angehörige der Opfer des Bombenanschlags vom 22. Mai teil. Ein Selbstmordattentäter hatte sich nach dem Konzert der Sängerin in die Luft gesprengt.

Dabei hatte er 22 Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt. Am 4. Juni organisierte der 23-jährige Pop-Star ein Benefiz-Konzert, das umgerechnet 3,4 Millionen Euro für die Betroffenen einbrachte.