Der 26-Jährige könne daher weder beim Formel-1-Rennen an diesem Wochenende in Baku (Aserbaidschan) noch bei den Billboard Music Awards in Las Vegas in der kommenden Woche auftreten. Seine Genesung und Gesundheit habe absoluten Vorrang.

Bereits seinen Auftritt im südafrikanischen Kapstadt musste Smith ("Dancing With a Stranger") in der vergangenen Woche abbrechen. Seine Stimme sei zu sehr beansprucht, teilte der Veranstalter dort mit. Schon 2015 wurde der Sänger an den Stimmbändern operiert. Zuvor hatte der Grammy-Preisträger in sozialen Medien seinen Fans berichtet, dass er von "intensiven Ängsten" geplagt sei. "Ich fühle mich total ausser Kontrolle, als ob ich zerbrechen würde", schrieb er.