In seiner Kindheit hatte Katzman keine Probleme mit dem Gewicht; er sei ein Klappergestell gewesen: "Später, in der Pfadi, nannten sie mich Knochen", sagt Katzman im Interview mit der Zeitschrift "Schweizer Familie".

Nichts habe er sich damals sehnlicher gewünscht als Muskeln. An diesen fehlt es ihm heute nicht, denn Katzman hält sich mit Zumba- und Pilateslektionen im Tanzstudio seiner Frau Marianne fit: "Sie möchte nicht, dass ich einen Bauch bekomme."