Meist werde mindestens einer von ihnen auf der Strasse erkannt, was dazu führe, dass sie sich beobachtet fühlen. "Sogar in unseren Ferien auf Bali ist uns das passiert, weil wir Schweizer im Hotel hatten", erzählte der 30-Jährige der "Coopzeitung".

Schon seit über sechs Jahren sind Müller und Hildebrand ein Paar. Da kennt man die Macken des anderen: Im Interview gestand Müller unumwunden, dass er eitel sei. "Den Waschbrettbauch will ich noch lange behalten." Den muskelbepackten Körper holt sich der Sportler beim Klettern und dem Kunstturnen. Das tut er nur für sich: "Sara meint, es wäre ihr egal, wenn ich mal ein Bäuchlein hätte."