Heissgetränk

Müller überlässt Giacobbo das Kaffeemachen nicht

Mike Müller ist dem Kaffee-Konsum gegenüber nicht abgeneigt (Archiv)

Mike Müller ist dem Kaffee-Konsum gegenüber nicht abgeneigt (Archiv)

Ohne Kaffee durch den Tag - für viele Schweizer keine einfache Sache. Auch Satiriker Mike Müller ("Giacobbo/Müller», 46) ist dem schwarzen Heissgetränk sehr zugetan und kann schon mal eine zweistellige Anzahl Tassen zu sich nehmen.

"Kaffee ist mein grösstes Problem": gerne würde er dies sagen, so der Solothurner - sagt es aber nicht, denn: "Es wäre kokett." Am Tag, als er seine erste eigene Kolbenmaschine kaufte, habe Müller über zwanzig Tassen Espresso getrunken, weiss die "Mittelland Zeitung" zu berichten.

Müller behauptet gar, er überlasse das Kaffeemachen in der SF-Sendung "Giacobbo/Müller" extra nicht Viktor Giacobbo (58): Dieser sei imstande, bloss Wasser rauszulassen.

Meistgesehen

Artboard 1