People
Monika Fasnacht muss Moderation bei «Samschtig-Jass» abgeben

Die TV-Frau wird ab dem 1. Juli 2017 die beliebte SRF-Unterhaltungsshow «Samschtig-Jass» nicht mehr moderieren. Wer ihr Nachfolger wird, ist noch unklar.

Drucken
Teilen
Monika Fasnacht – «Samschtig-Jass»
5 Bilder
Monika Fasnacht und Kurt Zurfluh bei einer Jass-Gala 2003. Fasnacht hat 18 Jahre lang den Samschtig-Jass moderiert - eine Ära geht zu Ende.
Fasnacht hatte viele Prominente in der Sendung zu Gast: Hier Schwinger Bruno Gisler mit der Moderatorin und Schiedsrichter Dani Müller.
Auch TeleM1-Moderatorin Tanja Gutmann hatte Fasnacht in ihrer Sendung.
Fasnacht bleibt aber Moderatorin: Ihre neue Sendung «Tiergeschichten» startet bereits am 8. Januar 2017 auf SRF 1.

Monika Fasnacht – «Samschtig-Jass»

SRF/Oscar Alessio

Die 52-jährige Monika Fasnacht hat 18 Jahre lang die SRF-Unterhaltungsshow «Samschtig-Jass» moderiert. Gemäss den Fernsehzeitschriften «GlücksPost» und «Tele» soll jetzt Schluss sein.

Rolf Tschäppät, Bereichsleiter Comedy und Quiz beim SRF bestätigt gegenüber dem «Blick» die Meldung: «‹Der Samschtig-Jass› ist seit 1967 auf Sendung. Es ist wichtig, auch bewährte Sendungen immer wieder zu hinterfragen, allenfalls weiterzuentwickeln oder anzupassen.»

Für den «Samschtig-Jass» wird das SRF einige Konzeptanpassungen vornehmen. Diesen fällt Monika Fasnacht zum Opfer – sie muss die Moderation per 1. Juli 2017 abgeben.

Die TV-Frau wird aber weiterhin im Fernsehen zu sehen sein. Ihre neue Dokusoap «Tiergeschichten – Unterwegs mit Monika und Filo» wird ab dem 8. Januar 2017 auf «SRF 1» ausgestrahlt.

Wer Monika Fasnacht beim «Samschtig-Jass» ersetzt, ist indes noch unklar.