"Der Bestatter"

Mike Müller mag keine Bettszenen - aus einem seltsamen Grund

Mike Müller als Luc Conrad und  Barbara Terpoorten als Anna-Maria Giovanoli sind in der neuen Staffel von "Der Bestatter" ein Paar. Bettszenen findet Müller aber nicht so prickelnd: Erstens fühle er sich "zermanscht" und zweitens mache Terpoorten, die er privat gut kenne, dumme Sprüche. (Bild SRF)

Mike Müller als Luc Conrad und Barbara Terpoorten als Anna-Maria Giovanoli sind in der neuen Staffel von "Der Bestatter" ein Paar. Bettszenen findet Müller aber nicht so prickelnd: Erstens fühle er sich "zermanscht" und zweitens mache Terpoorten, die er privat gut kenne, dumme Sprüche. (Bild SRF)

«Bett- und Kussszenen sind nicht meine Kernkompetenz», sagt Mike Müller, der am Dienstag die neue «Bestatter"-Staffel mit einer ebensolchen eröffnet hat. Bettszenen seien «immer etwas komisch» - nicht weil es ihm peinlich wäre, sondern weil er sich «zermanscht» fühle.

Im Bett könne man sich nicht so frei bewegen und das mache das Schauspielern schwierig, sagte Müller dem Portal "nau.ch". Dass er privat mit seiner Bettpartnerin Barbara Terpoorten freundschaftlich eng verbunden sei, mache die Sache nicht unbedingt einfacher.

Weil sie einander kennen, kämen von Terpoorten noch die dümmeren Sprüche als sonst - "die kennt gar nichts!". Den Inhalt des Bettgeflüsters wollte der "Bestatter"-Star nicht preisgeben. Das gehöre nicht an die Öffentlichkeit.

Meistgesehen

Artboard 1