Familienchat

Michelle Obama veröffentlicht Grammy-Stichelei ihrer Mutter

Wegen dem Auftritt der ehemaligen First Lady Michelle Obama (2.v.r) an den Grammys, hält ihre Mutter sie noch lange nicht für einen echten Promi.

Wegen dem Auftritt der ehemaligen First Lady Michelle Obama (2.v.r) an den Grammys, hält ihre Mutter sie noch lange nicht für einen echten Promi.

Die Mutter der ehemaligen First Lady Michelle Obama nutzte die Teilnahme ihrer Tochter an der Grammy-Verleihung für eine kleine Stichelei. «Hast du auch welche von den echten Stars getroffen?», fragte sie in einer Nachricht, die Obama bei Instagram veröffentlichte.

"Wenn deine Mutter nicht der Meinung ist, dass du ein 'echter' Promi bist....", schrieb die 55-Jährige zu dem Screenshot. Sie habe diese Nachricht aus der Grammy-Nacht einfach mit all ihren Followern teilen wollen. Am Ende des Dialogs ergänzt sie: "Und übrigens... Ich bin ein echter Star." Ihre Mutter Marian Shields Robinson kommentiert dies mit einem schlichten "Yeah".

Michelle Obama war am Sonntagabend (Ortszeit) als Überraschungsgast bei der Grammy-Verleihung in Los Angeles aufgetreten. Dort stand sie mit den Sängerinnen Lady Gaga, Jada Pinkett Smith, Jennifer Lopez und Alicia Keys auf der Bühne. Obama hatte während der Amtszeit ihres Mannes Barack von 2009 bis 2017 im Weissen Haus gelebt. Zuletzt veröffentlichte sie ihr Buch "Becoming", das in zahlreichen Ländern bereits ein Bestseller ist.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1