Nach dem Abendessen mussten Hunziker und Trussardi umgehend den Flieger heim zur Tochter nehmen, wie es am Donnerstagabend hiess. Die kleine Sole laborierte demnach an einem schlimmen Husten und konnte ihre Eltern nicht wie geplant begleiten.

Die 37-jährige Hunziker hat nach eigenen Angaben jedoch durchaus einen Bezug zur österreichischen Mode: Kaiserliche Kleider. Elisabeth als Style-Vorbild? "Ich glaube, es gibt kein Mädchen, das nicht von Sisi geträumt hat", schwärmte Hunziker im Gespräch mit der Nachrichtenagentur APA, bei dem ihr in Italien nicht minder berühmter Partner kaum zu Wort kam.

"Tausende Male" habe sie die Filme über die unglückliche österreichische Kaiserin gesehen - und viele, viele Jahre wollte sie unbedingt einmal in ein Kleid in diesem Stil schlüpfen. "Bei "Wetten, dass" ging dieser "Wunsch dann in Erfüllung" erzählte sie.

Eigentlich war für die nächsten Tage eine Wien-Tour auf Sisis Spuren geplant und bis ins Detail organisiert. "Schade, dass es diesmal klappt. Wir müssen bald wieder kommen, wir lieben Wien", versicherte sie. Fragen über eine kolportierte Beziehungskrise blockte sie ab: "Wir haben ein Hochzeitsdatum. Das wird aber geheim gehalten."

Aus dem Nähkästchen plauderte die vielsprachige Moderatorin allerdings über Mode im Hause Hunziker-Trussardi. Ganz einig sei man sich da nicht. "Er ist immer perfekt. Ich bin Schweizerin, da muss es auch mal bequem sein." Selbst unter die Designer zu gehen, kann sie sich nicht vorstellen: "Das muss ich nicht auch noch machen."