"Das Endprodukt finden sie zum Glück super", sagte der 42-jährige Regisseur dem "Migros Magazin".

Als Souvenir von den Dreharbeiten durfte er das riesige Zauberbuch behalten, das die 7892 Sprüche enthält, welche die kleine Hexe innert eines Jahres auswendig lernen muss: "Es symbolisiert für mich alles, was uns bei diesem Projekt gelungen ist. Es ist so reichhaltig, liebevoll und verspielt."

"Die kleine Hexe" respektive die Dialektversion "Di chli Häx" startet am 1. Februar in den Deutschschweizer Kinos.