Suizidversuch
Michael Jacksons Tochter Paris wollte sich umbringen

Paris Jackson, die 15-jährige Tochter des King of Pop, wurde in ein Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert. Sie hatte sich das Handgelenk aufgeschnitten. Es gehe ihr physisch gut, sagte der Anwalt der Familie.

Drucken
Paris Jackson hat einen Suizidversuch unternommen.

Paris Jackson hat einen Suizidversuch unternommen.

Keystone

Die 15-jährige Tochter des verstorbenen US-Popstars Michael Jackson hat versucht, sich das Leben zu nehmen. Paris Jackson wurde am Mittwoch in ein Krankenhaus in Kalifornien eingeliefert. Die Familie habe am Mittwochmorgen um 1.27 Uhr eine Ambulanz in das Haus in Calabasas bei Los Angeles gerufen und dabei erwähnt, dass sich die 15-Jährige Schnittwunden an ihren Handgelenken zugefügt habe, berichtet das Klatschportal «TMZ». Zudem soll sie 20 Schmerztabletten genommen und einen Abschiedsbrief geschrieben haben.

Den Angaben aus Familienkreisen zufolge soll Paris 72 Stunden zur psychologischen Untersuchung im Krankenhaus bleiben. Die 15-Jährige leide unter Depressionen und habe bereits in der Vergangenheit Selbstmordgedanken geäussert.

Selbstmord-Hotline angerufen

Die Jugendliche hatte am Donnerstagabend mehrere Mitteilungen auf Twitter geschrieben, darunter den Satz: «Yesterday, all my troubles seemed so far away now it looks as though they're here to stay» und «Ich frage mich, warum Tränen salzig sind?» Laut «TMZ» hatte Paris Jackson eine Selbstmord-Hotline angerufen. Ihr Gesprächspartner habe dann den Notruf gewählt.

Aus dem Bekanntenkreis der Jacksons hiess es, Paris sei traurig gewesen, weil sie nicht zu einem Marilyn Manson-Konzert habe gehen dürfen.

Bald wieder ganz gesund

Paris Jacksons Mutter, Debbie Rowe, bestätigte inzwischen gegenüber «Entertainment Tonight» den Selbstmordversuch ihrer Tochter.

Sie werde aber bald wieder ganz gesund, beruhigte sie die Medien. In den letzten Wochen hatten sich Mutter und Tochter wieder angenähert. Rowe war zwischen 1997 und 1999 mit Michael Jackson verheiratet und ist auch die Mutter von Paris' älteren Bruder Prince Michael.
Ihre Grossmutter Katherine, die das Sorgerecht für Paris und ihre beiden Brüder hat, erklärte: «Es ist schwierig, eine sensible 15-Jährige zu sein, egal, wer man ist. Es ist besonders schwierig, wenn man die Person verliert, die einem am nächsten steht.» Paris gehe es körperlich gut und sie werde medizinisch versorgt. Die Familie bitte darum, ihre Privatsphäre zu wahren. (rsn)

Aktuelle Nachrichten