Magier

Michael Jackson verzichtet in seiner Show auf David Copperfield

Jacksons neue Show (Archiv)

Jacksons neue Show (Archiv)

Eigentlich wollte Michael Jackson (50) den Illusionisten David Copperfield (52) in seine neue Show einbinden. Doch daraus wird der «Sun» zufolge nun wohl doch nichts. Die beiden konnten sich offenbar in finanzieller Hinsicht nicht einigen.

Wie es heisst, habe Copperfield eine Million Dollar dafür verlangt, in den 50 geplanten Londoner Shows des "Thriller"-Stars zu zaubern. Jackson zeigte sich offenbar nicht bereit, diese Summe zu bezahlen.

Möglicherweise hat Jackson aber schon Ersatz gefunden. Die Rede ist vom Magier Criss Angel (41), der eine eigene Show im US-Fernsehen hat und auch in Las Vegas immer wieder positiv aufgefallen ist. Ein Insider sagte: "Criss ist ein hervorragender Entertainer. Michael wäre froh, ihn für die Shows gewinnen zu können - nicht nur weil er weniger kostet."

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1