Drogendelikt

Michael Douglas sammelt Promi-Unterschriften für inhaftierten Sohn

Michael und Diandra Douglas nach der Urteilsverkündung (Archiv)

Michael und Diandra Douglas nach der Urteilsverkündung (Archiv)

Hollywoodstar Michael Douglas und seine Exfrau Diandra haben eine Petition lanciert, damit sie ihren inhaftierten Sohn sehen dürfen. Cameron Douglas sitzt seit zwei Jahren wegen gewaltlosen Drogendelikten in Einzelhaft.

Insgesamt beläuft die Haftstrafe neun Jahre.

Das sei die längste jemals von der Regierung für ein gewaltloses Drogendelikt verhängte Strafe in den USA, schreibt Douglas in seinem Aufruf, der unter anderem an Calvin Klein, Donna Karan, Yoko Ono, Bianca Jagger und Bo Derek gegangen ist.

Douglas und seine Exfrau haben Cameron seit einem Jahr nicht mehr gesehen und müssen laut Behörden ein weiteres Jahr warten, berichtet pagesix.com.

Cameron Douglas war 2010 zu fünf Jahren verknurrt worden wegen Besitz' von Heroin und Handel mit Kokain. 2011 wurde seine Strafe fast verdoppelt, nachdem er im Gefängnis mit Drogen erwischt wurde. Seither sitzt er in Einzelhaft, einerseits, weil wiederholte Drogentests positiv waren, andererseits, weil er von Mithäftlingen bedroht und verletzt worden war.

Meistgesehen

Artboard 1