Gutes Verhältnis

Melanie Winiger glaubt weiterhin an die grosse Liebe

In seiner Dankesrede an den Swiss Music Awards erwähnte der Rapper Stress (34) auch seine Ex-Frau Melanie Winiger (33) und bedachte sie - die als Moderatorin auf der Bühne stand - mit einer innigen Umarmung. Winiger gibt die Blumen zurück - und bezeichnet den Rapper gar als Lottogewinn.

"Er ist immer noch einer der Menschen, den ich am meisten respektiere", sagt Melanie Winiger über ihren Ex-Mann Andres Andrekson alias Stress. Im Interview mit der welschen Zeitschrift "L'Illustré", welches zuvor auch im "SonntagsBlick" erschienen war, schwärmt Winiger: "Jeder der einmal in sein Leben treten darf, hat im Lotto gewonnen."

Die Trennung nach sieben Jahren Beziehung habe sie gut überstanden, so die Mutter eines Sohnes: "Mir geht es gut, ich fühle mich überhaupt nicht einsam." Auch gehört ihr Ex-Mann weiterhin zu ihrem Leben. Sie habe immer noch Kontakt zu Stress, erzählt Winiger, "und zwar einen sehr engen, regelmässigen Kontakt".

Trotz allem, was passiert ist, hat die Tessinerin mit indischen Wurzeln den Glauben an die Liebe nicht verloren: "Ich hocke jetzt nicht zu Hause und weine, denke, dass ich nie mehr einen Mann finden werde." Mit Stress scheint sie es aber nicht nochmals versuchen zu wollen: "Darf man denn den Ex nicht einfach respektieren, ohne gleich von Liebescomeback zu sprechen?"

Meistgesehen

Artboard 1