Familienband

Melanie Oesch schwankt zwischen Euphorie und Sorge um den Bruder

Enge Bindung: Mike, Melanie und Kevin Oesch (von links). Der jüngste Musiker der Familienformation Oesch's die Dritten, Kevin, muss eine Auszeit nehmen. (Archivbild)

Enge Bindung: Mike, Melanie und Kevin Oesch (von links). Der jüngste Musiker der Familienformation Oesch's die Dritten, Kevin, muss eine Auszeit nehmen. (Archivbild)

Sängerin Melanie Oesch geht gerade durch ein Wechselbad der Gefühle. Einerseits feiern Oesch's die Dritten auf ihrer Jubiläumstournee grosse Erfolge, andererseits sorgt sich die 29-Jährige um ihren kleinen Bruder Kevin.

Es sei keine einfache Situation: "Kevins Probleme belasten uns sowohl als Familie wie auch als Band enorm", sagte die Frontfrau der Volksmusik-Formation im Interview mit "bluewin.ch". Vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass Gitarrist Kevin die Band vorübergehend verlassen hat - aus gesundheitlichen Gründen.

Woran der jüngste Oesch-Sprössling leidet und ob sein Zustand mit seinem schweren Autounfall von 2011 zusammen hängt, ist nicht bekannt. Damals erlitt der heute 26-Jährige nach einer Frontalkollision ein Schädel-Hirn-Trauma.

Melanie Oesch wollte im Gespräch keine Details zur Erkrankung ihres Bruders nennen und verwies auf dessen Privatsphäre. Immerhin hofft sie, dass Kevin bald wieder auf die Bühne zurückkehren kann. Derweil übernimmt ein Ersatzmusiker seinen Part in der Familienband, die ihr 20. Bühnenjahr feiert.

Meistgesehen

Artboard 1