Kuppelshow

«Mein erster Pornodreh»: Wie Kandidatin Céline den Bachelor schockierte

Janosch findet wenig Gefallen am Youtube-Kanal der 21-Jährigen.

Janosch findet wenig Gefallen am Youtube-Kanal der 21-Jährigen.

In Dubai, der nächsten Destination in dieser Staffel, spitzt sich der Kampf um den Bachelor weiter zu. Vor allem zwei Frauen nimmt der Jungeselle in die Mangel und schickt am Ende beide nach Hause. Für die grosse Überraschung sorgt aber eine andere Kandidatin.

Neun Kandidatinnen verbleiben im Kampf um den begehrten Junggesellen, der in der sechsten Folge von «Bachelor» in Dubai fortgeführt wird. Auch ohne die beiden Aargauerinnen gibt es Grund, ausgiebig zu feiern – erst auf einer Jacht, dann auf Einladung von Janosch in seiner Villa, wo ordentlich Alkohol fliesst und die Frauen nicht mit ihren weiblichen Reizen geizen, um die Aufmerksamkeit des Bachelors auf sich zu ziehen.

Doch das gelingt nicht allen; besonders an den Motiven der Zürcherin Stella beginnt Janosch immer mehr zu zweifeln – doch dazu später mehr. Gegen Ende der Party lädt Janosch die beiden Freundinnen Vesna und Kristina ein, noch länger zu bleiben. Diese Zeit nutzen sie dazu, um ihn vor Kandidatinnen zu warnen, die «nur aus Fame hier sind». Zwar nennen sie keine Namen, aber sie raten dem Bachelor beim Wüstendate am nächsten Tag «die Augen offen zu halten».

Für dieses Treffen hat sich der Bachelor Sportreiterin Sarah, Stella und die 21-jährige Céline aus Zürich ausgesucht. Besonders den letzten beiden scheint er so richtig auf den Zahn fühlen zu wollen und fackelt während des Dates nicht lange. Mit den Worten «du hast mir gesagt, dass du Schmetterlinge hast nach unserem ersten Date, wieso kämpfst du nicht?» bringt er erst Stella zum Stottern, um sich dann der jüngsten Kandidatin zuzuwenden und sie mit den Ergebnissen seiner Internetrecherche zu konfrontieren.

Limmattalerin Kay lässt den Bachelor zappeln

Unter anderem stellt er Céline wegen ihres Youtube-Kanals zur Rede, wo sie laut Janosch mit Titeln wie «Mein erster Pornodreh», «Wie werden meine Titten immer grösser», «Ficken mit Fans» um Zuschauer wirbt. Der Bachelor reagiert sichtlich enttäuscht und auch Célines Beteuerung, sie sei jetzt anders und werde «das nicht mehr machen», kann ihn nicht umstimmen. Für sie gibt es in der Nacht der Rosen nur das Flugticket zurück nach Hause. Auch Stella muss den nächsten Flieger in die Schweiz nehmen.

Für die grosse Überraschung sorgt jedoch eine ganz andere: Als Janosch die Limmattalerin Kay darum bittet, seine Rose anzunehmen, erschüttert sie ihn mit den Worten: «Darf ich ganz ehrlich sein? Ich fühle mich nicht so wohl.» Fast scheint es, als würde sie seine Rose ausschlagen, dann bricht sie allerdings in ein Lachen aus und drückt dem verdutzten Junggesellen einen Kuss auf die Lippen. Noch einmal Glück gehabt, Janosch.

Die ganze Sendung unter www.3plus.tv/bachelor

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1