Gesundheit

Mehr Aufmerksamkeit für Brustkrebs dank Jennifer Aniston

Schauspielerin Jennifer Aniston (rechts) spricht mit einer Brustkrebspatientin

Schauspielerin Jennifer Aniston (rechts) spricht mit einer Brustkrebspatientin

Jennifer Aniston (42) will das Bewusstsein für Brustkrebs schärfen. Die US-Schauspielerin besuchte am Montag zusammen mit der Frau von Vizepräsident Joe Biden, Jill Biden, und Gesundheitsministerin Kathleen Sebelius eine auf Brustkrebstherapie spezialisierte Klinik in Alexandria, im US-Staat Virginia.

Während der Tour durch das Inova Breast Care Center machte Aniston an einer Stelle einen sehr ergriffenen Eindruck, als eine Krankenschwester berichtete, wie schwierig es sei, Patienten ohne Krankenversicherung zu helfen, wie die Washington Post berichtet.

Aniston und Biden besuchten auch eine Vorführung des Episodenfilms "Five" in Washington, bei dem Aniston als Produzentin und Regisseurin mitwirkte. Das aus fünf Kurzfilmen bestehende Werk handelt von Brustkrebs-Erkrankten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1