Im Weiteren verriet der 31-Jährige gegenüber "bluewin.ch", dass er für Parkbussen besonders viel Geld ausgibt. Und er gab zu, fast täglich das Gesetz zu brechen. "Wenn ich 122 Stundenkilometer auf der Autobahn fahre, dann habe ich das Gesetz gebrochen."

Früher, so der zweifache Vater, "habe ich sogar Mädchen geplagt". In einem speziellen Fall musste er als Strafe die Kleider einer Kollegin waschen, die beim Rumblödeln auf dem Heimweg dreckig geworden sind. Er sei aber nie ein brutaler Prügelknabe gewesen, beschwichtigt der Schwinger. "Und ich darf sagen, dass ich in den letzten 15 Jahren nie mehr in eine Schlägerei verwickelt war."