Rückkehr

Margaret Thatcher enthüllt ihr Porträt in der Downing Street

Margaret Thatcher besucht Gordon Brown und seine Frau

Margaret Thatcher besucht Gordon Brown und seine Frau

Die frühere britische Premierministerin Margaret Thatcher ist zu einem Kurzbesuch in ihr früheres Büro in der Londoner Downing Street zurückgekehrt.

Ein Porträt der heute 84-Jährigen wurde in der Residenz der britischen Premierminister enthüllt. Gastgeber Gordon Brown begrüsste seine Vorgängerin und bezeichnete die Enthüllung des Gemäldes in einer kurzen Rede als "historischen und besonderen Anlass".

Bislang hatten nur zwei Gemälde ehemaliger Premierminister in der Downing Street gehangen: David Lloyd George und Winston Churchill.

Das Porträt des Malers Richard Stone wurde von einem privaten Spender finanziert, die Idee kam jedoch von Brown selbst: Als er sich kurz nach seiner Amtsübernahme von Tony Blair im Jahr 2007 mit Thatcher zum Tee traf, schlug er der "Eisernen Lady" vor, sich proträtieren zu lassen.

Thatcher, die von 1979 bis 1990 als erste Frau in Grossbritannien regierte, hatte sich 2002 nach mehreren kleineren Schlaganfällen aus dem öffentlichen Leben zurückgezogen. Die heute 84-Jährige leidet zudem seit mehreren Jahren an Demenz.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1