Wie die Staatsanwaltschaft in Los Angeles am Dienstag mitteilte, wurde der Mann wegen widerrechtlichen Betretens eines Grundstücks angeklagt. Sicherheitskräfte hätten den als obdachlos beschriebenen Mann wiederholt aufgefordert, den Ort zu verlassen. Im Falle eines Schuldspruchs drohen dem 23-Jährigen bis zu sechs Monate Haft.

Swift sei die Eigentümerin des Hauses, das derzeit aber nicht bewohnt sei, teilten die Behörden mit. Gemäss dem Internetdienst "TMZ.com" hatte die Sängerin die Villa im Jahr 2015 für 25 Millionen Dollar erstanden und zwischenzeitlich eine über zwei Meter hohe Mauer darum bauen lassen.