Stalker

Mann bricht in Celine Dions Haus ein und plündert den Kühlschrank

Ein Stalker ist hinter Celine Dion her (Archiv)

Ein Stalker ist hinter Celine Dion her (Archiv)

Ein Mann ist in das Haus der kanadischen Sängerin Celine Dion in der Nähe von Montreal eingebrochen, hat den Kühlschrank geplündert und sich ein Bad eingelassen. Gegen den 36-Jährigen sei Anklage wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung erhoben worden.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, habe der Mann Gebäck aus dem Kühlschrank gegessen und sich gerade ein heisses Bad eingelassen, als ihn Sicherheitskräfte am Montagnachmittag gefasst hätten. Als zwei Polizeibeamte mit einem Hund eintrafen, fanden sie die Garagentüren offen. Im Erdgeschoss kam ihnen der Eindringling entgegen und fragte: "Hallo, was macht Ihr hier?"

Der Mann gab sich den Polizisten gegenüber als Freund von Dion und deren Mann aus. Seine Aussage sei aber als Lüge enttarnt worden. Der Mann liess sich widerstandslos festnehmen. Er wurde wegen Einbruchs und Diebstahls eines Luxusautos von Dions Mann René Angélil angeklagt. Da er nicht vorbestraft war, kam er gegen Kaution wieder frei, wie aus Polizeikreisen verlautete.

Promi-Familie war nicht daheim

Wie lange es sich der Eindringling in dem Haus in Mille Iles River bequem gemacht hatte, wurde nicht bekannt. Die 43-jährige Sängerin, ihr Ehemann René Angélil und ihre Kinder waren jedenfalls nicht in der Villa in der Provinz Québec, schrieb die Zeitung.

Was er genau auf dem Anwesen der Sängerin wollte, blieb zunächst offen. Ersichtlich sei gewesen, dass er sich in der Küche bediente, kleine Zettel im Büro ausfüllte und Zigarettenasche auf dem Fussboden zurückliess, schrieb die "Montréal Gazette" am Mittwoch.

Celine Dion und ihr Mann leben seit mehreren Jahren in Las Vegas im US-Bundesstaat Nevada und befanden sich während des Einbruchs nicht auf ihrem Anwesen auf der Insel Gascon in Laval in der kanadischen Provinz Quebec.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1