Bereits vor dem Spiel gegen Uruguay am Freitag hatte Mandela, der im Jahr 1994 der erste schwarze Präsident Südafrikas wurde, dem ghanaischen Team in einem Brief Erfolg gewünscht. "Wir vereinen uns mit allen auf dem Kontinent und in der Diaspora dabei, euch Erfolg zu wünschen", schrieb der 91-jährige Friedensnobelpreisträger.

Auf die Teilnahme bei der Eröffnungsfeier der Weltmeisterschaft am 11.Juni hatte Mandela wegen des tragischen Unfalltods seiner Urenkelin Zenani Mandela verzichtet. Die 13-Jährige war in der Nacht zuvor bei einem Autounfall ums Leben gekommen.