Vorliebe für Waffen

Madonna hantiert weiterhin gerne mit Schusswaffen

Hantiert gerne mit Waffen: Madonna (Archivbild)

Hantiert gerne mit Waffen: Madonna (Archivbild)

Madonna sorgt in den USA mal wieder für ein Skandälchen. Während Amokläufe und Waffen allgegenwärtig sind im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, zeigt sich die Queen of Pop in einem Video mit Schusswaffen hantierend. Sie beruft sich auf die künstlerische Freiheit.

Im Konzertvideo springt die 54-Jährige mit einer Handfeuerwaffe über die Bühne, zielt mit dem Revolver auf ihre Mitarbeiter und lacht dazu.

In einem Interview sagte die Sängerin gemäss einem Bericht von stern.de vor kurzem, sie würde lieber "eine Show absagen" als sich der Zensur zu unterwerfen. "Ich habe noch nie auf andere gehört, wenn es um meine Kunst geht. Und das wird sich auch jetzt nicht ändern."

Trotzdem musste Madonna angesichts ihrer Waffenanwendung in ihren Projekten jetzt in einem Interview mit "Good Morning America" Rede und Antwort stehen. "Ich sehe das so: Wenn die Waffen nicht bei mir in meinen Projekten auftauchen würden, wäre das so, als würde man die Leute bitten, keine Pistolen mehr in Action-Filmen zu benutzen".

Auf die Frage, ob sie schon einmal darüber nachgedacht habe, keine Waffen mehr in ihren Filmen einzusetzen, sagte die Musikerin: "Waffen töten keine Menschen. Menschen töten Menschen."

Meistgesehen

Artboard 1