"Das Ende der Privatsphäre ist nichts, wofür irgendeiner von uns bereit ist", schrieb Madonna am Donnerstag im Kurznachrichtendienst Twitter.

Zuvor hatte die "Queen of Pop" getwittert: "Ich bin dem FBI, den israelischen Ermittlern und allen anderen, die zur Festnahme dieses Hackers beigetragen haben, zutiefst dankbar."

Die israelische Polizei hatte am Mittwoch einen mutmasslichen Hacker verhaftet. Der Mann aus Tel Aviv soll in die Computer der Künstler eingedrungen sein und dort Material gestohlen haben.